Zweikampfverhalten e.V.

Newsletter 09/2014

 
 
 

Zu Gast bei Joachim Gauck und Daniela Schadt

Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt haben am 5. und 6. September zum dritten Mal zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue eingeladen. Das Fest bot ein umfangreiches Programm mit Musik- und Theateraufführungen sowie die Gelegenheit, die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements kennenzulernen. Rund 12.000 interessierte Bürger/innen sind der Einladung am zweiten Festtag gefolgt und haben den Berliner Amtssitz erkundet.

Am 5. September würdigte der Bundespräsident Bürger/innen mit einer persönlichen Einladung, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Rund 4.000 Engagierte waren von 17 bis 24 Uhr zu Gast. Mit dem Bürgerfest unterstreicht der Bundespräsident die hohe Bedeutung des Ehrenamts für die Zivilgesellschaft. Das Bürgerfest wurde zur Bühne für die Gestaltungskraft zahlreicher Initiativen, Organisationen und Unternehmen, die den Besuchern/innen ihre ehrenamtliche Arbeit näherbrachten und zum Mitmachen einluden. Der „Ort der Begegnung“, das Dialogforum des Bürgerfestes, ermutigte die Gäste, selbst ehrenamtlich aktiv zu werden. Gesprächsrunden, sportliche Aktivitäten sowie Rundgänge durch das Schloss Bellevue standen ebenfalls auf dem Programm. Die Angebote im Kinder- und Jugendzelt luden die jungen Gäste des Bürgerfestes zu Entdeckungen ein.

Vielen Dank an Dr. Tatiana Matthiesen, Leiterin Förderbereich Bildung und Erziehung, und Frauke Hamann, Bereichsleiterin Kommunikation und Programmleiterin Israel und Journalismus, von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius für die Empfehlung an den Bundespräsidenten uns persönlich einzuladen. Eine tolle Erfahrung mit interessanten Begegnungen.

Für Fairness im Sport und Coolness im Alltag

Im Hamburger Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus tauschen sich mehr als 30 staatliche und nicht staatliche Institutionen aus: von Jugendhilfeträgern über die KZ-Gedenkstätte Neuengamme bis zum Verfassungsschutz. Das Netzwerk dient dem Austausch von Fachleuten, um Erkenntnisse über und Strategien gegen den Rechtsextremismus zu entwickeln. Es tagt mindestens viermal im Jahr. Als Netzwerkpartner nahmen wir am 14. September am Turnier „Kicken für Toleranz und Vielfalt“ im Stadtpark teil. Teams des Beratungsnetzwerks und befreundeter Institutionen wie First Contact e. V. oder die Freizeitkicker „Melek“ und „Altonaer Jungs“ spielten auf zwei Soccer Courts. Spaß und Miteinander standen im Vordergrund. Unsere Tutoren/innen traten im Trikot der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius an und unterstützten zudem Teams, denen Spieler/innen ausfielen. Eine gelungene Veranstaltung, die beim nächsten Mal noch mehr Publikum verdient hat.

Wir laden Sie und Euch herzlich zum Zweikampfverhalten-Cup ein

Am 24. Oktober veranstalten wir den alljährlichen ZKV-Cup für Groß und Klein in Wilhelmsburg. Unter dem Motto „Bist du fair im Sport und cool im Alltag?“ spielen wir von 9.30 bis 16.00 Uhr im Sprach- und Bewegungszentrum SBZ (Rotenhäuser Damm 40, 21107 Hamburg) Fußball. Die Teilnahme ist kostenlos. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Interessierte Kinder und Jugendliche können sich bis zum 20. Oktober mit ihrem Team anmelden. Es gibt tolle Preise und Überraschungen. Mit dabei sind auch prominente Gäste wie Bastian Reinhardt, ehemaliger HSV-Fußballprofi, Michel Abdollahi, Moderator der Poetry Slam-Veranstaltungen von Kampf der Künste sowie im NDR Kulturjournal, und Laurin Buser, Schweizer Schauspieler und Rapper. Besonders spannend: Das Hamburg Allstars-Team tritt um 13.00 Uhr gegen das ZKV Allstars-Team bestehend aus unseren Tutoren/innen an – ein Fairness-Freundschaftsspiel. Um 12.45 Uhr findet ein kurzer Presse-Fototermin statt. 

Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie bei:

Rebekka S. Henrich, Kurt-Emmerich-Platz 2, 21109 Hamburg

Tel. 040 / 38 67 89 08, 0176 / 31 44 64 56

henrich@zweikampfverhalten.de


 

Sie haben Freunde/innen und Bekannte, die sich für Zweikampfverhalten e.V. interessieren würden? Wir freuen uns über Ihre Weiterempfehlung.

www.zweikampfverhalten.de

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich in unseren Verteiler eingetragen oder dem zugestimmt haben. Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten.

Herausgeber:
Zweikampfverhalten e.V., Geschäftsführung: Rebekka S. Henrich
Kurt-Emmerich-Platz 2, 21109 Hamburg,
Telefon: (040) 29 82 45 23, (0176) 31 44 64 56