Zweikampfverhalten e.V.

Newsletter 12/2015

 
 
 

1. Platz beim PHINEO Publikumspreis und der freedon.de Jugendspende

Großer Jubel bei Zweikampfverhalten / Foto: Erik Hart

Die Auszeichnung mit dem PHINEO Wirkt-Siegel für besonders wirkungsvoll arbeitende Organisationen am 21.09.15 bot uns zusätzlich die Chance auf einen Publikumspreis in Höhe von 6.000 Euro. Auch an der Spendenvergabe durch freedon.de Jugendspende und Sebastian Ballendat durften wir teilnehmen. Gemeinsam mit betreuten Kindern und Jugendlichen haben unsere Mitarbeiter/innen und Ehrenamtlichen Stimmen gesammelt und sich bei beiden öffentlichen Online-Votings den 1. Platz gesichert. Neben Videoaufrufen in sozialen Netzwerken waren sie in ihren Schulen, Sportvereinen oder Stadtteilen unterwegs und haben zahlreiche Hamburger/innen überzeugt, für das „Coolnesstraining im Teamsport“ abzustimmen. Der unermüdliche Einsatz der Kinder und Jugendlichen war beeindruckend. Die aktive Beteiligung der Zielgruppe beim Stimmen sammeln war uns besonders wichtig. Das Preisgeld fließt in die Fortführung der Coolnesstrainings auf den Hamburger Elbinseln.
 
Zusammen mit Euch und Ihnen haben wir Großes bewirkt für die Kinder und Jugendlichen, mit denen wir arbeiten. Wir sind Euch und Ihnen dankbar für jede einzelne Stimme, und glücklich, dass wir unser Projekt weiterführen können.

„Neu in der Stadt“ - Integration durch Sport und Engagement

„Kicking Newcomers“ unterstützen Fortbildung (l.) und spielen beim ZKV-Cup (r.) / Fotos: ZKV (l.) / Erik Hart (r.)

Die steigende Zahl (junger) Flüchtlinge in Deutschland macht sich auch im Alltag von Hamburger Sportvereinen bemerkbar. Sie gehen mit Bewegungsangeboten in Flüchtlingsunterkünfte, nehmen insbesondere junge Geflüchtete als Mitglieder auf und stehen mit zunehmender kultureller, sprachlicher Vielfalt und dem Umgang mit Fluchttraumata oder Konflikten vor neuen Herausforderungen. Folgende Maßnahmen sollen die Vereine in der sportpraktischen Arbeit mit Flüchtlingen unterstützen:

Seit Herbst 2015 führen wir mit der Hamburger Sportjugend im HSB e. V. und dem Hamburger Sportbund e. V. - Programm „Integration durch Sport“ die Fortbildung „Sport als Integrationshilfe für junge Flüchtlinge“ sowie mit dem Hamburger Fußball-Verband e. V. das Coaching „Fit für Flüchtlinge“ durch. Wir setzen auf die Einbindung eigenverantwortlicher Tutoren/innen aus dem Projekt „Kicking Newcomers“ in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende Holstenhofweg. Durch die sprachliche Barriere werden die Bedeutung von Körpersprache und integrative Wirkung des Sports sehr deutlich. Die Tutoren/innen bringen ihre Flucht- und Konflikterfahrungen ein, gewährleisten die Partizipation der Zielgruppe und dienen als perfektes Beispiel dafür, wie geflüchtete junge Menschen ihre Chance auf soziale Mobilität verwirklichen und sich durch Engagement in die Gesellschaft integrieren können. 

Einladung zum Zweikampfverhalten-Fest am 19.02.16

Markus Gorges (l.) spendet 240 Nikoläuse / Foto: ZKV

Unter dem Motto „Gewaltfrei ist das neue Cool“ präsentieren unsere betreuten Kinder und Jugendlichen beim alljährlichen Winterfest Inhalte aus ihren Coolnesstrainings. Für den kulinarischen Rahmen beim anschließenden gemütlichen Beisammensein sorgen unsere Freunde/innen von MR KEBAB Südland.

Über Euren und Ihren Besuch am 19. Februar von 15.30 bis 18.00 Uhr, Kurt-Emmerich-Platz 2, 21109 Hamburg, Erdgeschoss der InselAkademie (ehemaliger Kiosk) freuen wir uns.

Anmeldungen bis 12.02. an: Rebekka S. Henrich, Tel. 040 / 38 67 89 08, 0176 / 31 44 64 56, henrich@zweikampfverhalten.de

Wir sagen DANKE für weitere tolle Spenden- und Heldenaktionen von Hamburger Weg und Schweinske Hamburg (Preise für den Zweikampfverhalten-Cup am 28.10.15), Markus Gorges und InterCityHotel Hamburg-Altona (240 Schokoladennikoläuse), Hoth STIFTUNG (Geldspende für das Coolnesstraining) und achtung! GmbH (Dreh und Schnitt der Coolnesstipps des Monats).

Bei Euch und Ihnen allen bedanken wir uns für die gelungene Zusammenarbeit 2015 und freuen uns, wenn wir uns 2016 gemeinsam für Fairness im Sport und Coolness im Alltag einsetzen. Entspannte Winter- und Feiertage vom Team ZKV – das gelassenste Team in Hamburgs Mitte.


 

Sie haben Freunde/innen und Bekannte, die sich für Zweikampfverhalten e.V. interessieren würden? Wir freuen uns über Ihre Weiterempfehlung.

www.zweikampfverhalten.de

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich in unseren Verteiler eingetragen oder dem zugestimmt haben. Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten.

Herausgeber:
Zweikampfverhalten e.V., Geschäftsführung: Rebekka S. Henrich
Kurt-Emmerich-Platz 2, 21109 Hamburg,
Telefon: (040) 29 82 45 23, (0176) 31 44 64 56