Zweikampfverhalten e.V.

Newsletter 1/2018

 
 
 

Information zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Liebe FreundInnen von Zweikampfverhalten e. V.,

mehrmals im Jahr informieren wir Sie mit unserem Newsletter über Neuigkeiten bei Zweikampfverhalten e. V.. Am 25. Mai 2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, derzufolge wir Ihre persönlichen Daten nur mit Ihrer Einwilligung verarbeiten dürfen.

Gern möchten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten (Name und E-Mail-Adresse) ausschließlich für den Versand unserer E-Mails und geben diese nicht an Dritte weiter.

Falls Sie weiterhin von uns auf diesem Weg informiert werden möchten, brauchen Sie nichts zu unternehmen. Sie erteilen uns damit die Genehmigung, Sie weiterhin über unsere Aktivitäten zu informieren. Sollten Sie damit nicht mehr einverstanden sein, können Sie sich HIER mit einem Klick aus unserem Newsletter austragen, damit werden Ihre Daten aus dem Verteiler gelöscht.

Wir freuen uns, wenn Sie auch künftig Interesse an den Aktivitäten von Zweikampfverhalten e. V. haben und wir Sie weiterhin informieren dürfen.

Vielen Dank und gelassene Grüße, 
Rebekka S. Henrich

Dark Horse Innovation ist eine Frage von Vertrauen

Design Thinking Workshop in Berlin

Dank SKala verbrachten wir Schweigetage im Harz - dank Schweigecouch Stefan Hund fiel uns das Buch „Thank God it’s Monday“ von Dark Horse Innovation in die Hände. Die 30 jungen GründerInnen zeigen, wie sich Arbeit im digitalen Zeitalter so organisieren lässt, dass MitarbeiterInnen und Unternehmen davon profitieren. Sie ermutigen die Generation Y zur schrittweisen Änderung der traditionellen Arbeitswelt und zeigen, dass die Wünsche der Jungen und Älteren sehr ähnlich sind.  

Dark Horse unterstützt uns dabei, die Chancen der digitalen Revolution zu erkennen, den Wandel mitzugestalten und neue Chancen zu nutzen. Von der Nutzerforschung über Problemdefinition, Lösungsentwicklung, Prototyping und Testing bis zur Implementierung: Gemeinsam bringen wir neue Produkte und Services auf den Markt. Bei dieser Weiterentwicklung setzen wir auf die Stärkung der fachlichen und menschlichen Fähigkeiten sowie der eigenverantwortlichen, flexiblen Arbeit unseres Teams.  

Innovation braucht Prinzipien wie Freiheit, Gleichheit und Teamarbeit sowie ein Mindset, das innovatives Arbeiten erst ermöglicht. In einem interdisziplinären Setting mit Menschen aus verschiedenen Fachrichtungen, die eine gemeinsame Sprache und einen Rundumblick entwickeln, lassen sich komplexe Probleme konstruktiv lösen. Empathie führt zuverlässig zu vermarktbaren Produkten und Services, denn wer die Bedürfnisse seiner NutzerInnen versteht, entwickelt Lösungen, die auch gebraucht werden.  

Wir sind on fire – feiern SKala für die Möglichkeit, mit Dark Horse arbeiten zu können und Dark Horse für die pro bono Einladung zum Design Thinking Workshop in Berlin:

www.design-thinking.org  

„Der Workshop hat mir gezeigt, wie man in kurzer Zeit ein Produkt oder eine Dienstleistung auf eine bestimmte Zielgruppe angepasst entwickelt.“

Arwin Mostauli

„Ich konnte sehen, wie man mit Problemen, Hürden und Stolpersteinen kreativer umgeht und sie zudem als Chancen zur Weiterentwicklung nutzt.“

Pauline Hammer 

„Mir wurde mit erstaunlich geringem Zeitaufwand eine nutzerorientierte Art Lösungen zu finden, die ich vorher für unvorstellbar gehalten habe, nähergebracht.“

Johannes Fürst

„Von der Zusammenarbeit verspreche ich mir, dass bei ZKV durch die Strategien zielorientierter und zeiteffizienter gearbeitet werden kann.“

Lida Assefi

„Ich erhoffe mir, dass Trägerstrukturen und Arbeit mit der Zielgruppe modernisiert und vorhandene Ressourcen optimaler genutzt werden, um noch nachhaltigere Arbeit zu leisten.“

Eric-Daté Tété

My brother, my sister, my children

Familie Tété vor der Katholischen Bonifatiusschule

„Meine Familie und ich stammen aus Togo und leben seit 19 Jahren in Wilhelmsburg, wo wir uns inzwischen recht wohl fühlen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass in Deutschland Vieles anders läuft als in Afrika, und gerade zu Beginn mussten wir viele Probleme bewältigen. Wir haben es uns deshalb zum Ziel gesetzt, andere afrikanische Familien mit unserem Wissen zu unterstützen, damit sie sich leichter zurechtfinden. Hierfür haben wir ein Kursangebot für afrikanische Eltern entwickelt, mit denen wir uns jeden Mittwoch in der Katholischen Bonifatiusschule treffen. Beim wöchentlichen Get together sprechen wir über Themen wie Schule, Alltag, Familie oder Streit und besuchen Beratungsstellen bzw. Freizeitorte. Unsere Familie wird dabei von einem Team aus ZKV TrainerInnen, Ehrenamtlichen und Fachkräften aus Schulen oder Kitas unterstützt; für Kinderbetreuung und Verpflegung ist gesorgt. Durch den Austausch von Tipps und Tricks können alle etwas dazu lernen und zusammen mehr erreichen“, berichtet Trainer Eric-Daté Tété.

Dankeschön an Petra Schmidt, Geschäftsführerin BI Beruf und Integration Elbinseln gGmbH, und Uta Dahlem, Netzwerkmanagerin Abteilung 2 ASD Wilhelmsburg, für die gemeinsame Projektplanung.  

Riesen Sache: Die Maßnahme wird noch bis Ende 2018 durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirk Hamburg Mitte gefördert.

Membrs sparen und tun Gutes

Vahid Matein, Gründer und Geschäftsführer

„Mit der Membrs App gründen wir eine freie Hanse, die den regionalen Handel fördert und sozialen Zusammenhalt in unseren Vierteln stärkt. Guter Konsum wird belohnt, der Markt in die richtige Richtung gelenkt und das Geld an regionale Händler und ausgewählte soziale Projekte verteilt. Kooperationen mit Konzernen widersprechen unseren Grundsätzen, weshalb ausschließlich unsere Partner ihre Angebote in der App schalten, um so nachhaltig ihren Bestand zu sichern. Genauso wichtig ist die Förderung sozialer Projekte in der Nachbarschaft, denn an die Großen kann jeder spenden: wir sind für die Kleinen da. Membrs sparen mit einem Jahresticket für 120 Euro bei jedem Einkauf, erhalten spezielle Angebote und helfen uns, einen nachhaltigen regionalen Wandel herbeizuführen“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Vahid Matein.  

Jetzt kommt der Knaller: Wir sind das nächste Spendenprojekt von Vahid und Membrs. DANKE.  

ACHTUNG: Wer ZKV und den Support im eigenen Kiez stärken sowie sein Geld beim Lieblingsbäcker um die Ecke lassen möchte, lädt sich hier die Membrs App runter:

www.membrs.de

Bei der PartnerInnenauswahl einfach den oben abgebildeten QR Code scannen und automatisch ZKV unterstützen – vielen Dank im Voraus an alle neuen Membrs.

Nicht verpassen – unsere Highlights im Sommer

3.7.18, 18.00 – 20.00 Uhr Ohne Gastarbeiter kein Baklava – Film. Food. Poetry.

Haus der Jugend Wilhelmsburg, Rotenhäuser Damm 58, 21107 Hamburg  

Wir riefen GastarbeiterInnen – es kamen Menschen. Einen Abend lang möchten wir mit Cagdas Yüksel, Regisseur der Kinofilmproduktion Gleis11, durch die Zeit zurück in die 1960er Jahre reisen. Sie und Euch erwarten Filmausschnitte, Poetry-Beiträge und Q&A’s mit ZeitzeugInnen der allerersten Stunde. On Top: kulinarische Einblicke in die orientalische Küche sowie Fingerfood und Baklava von MR KEBAB Südland.

Der Abend wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration gefördert. Wir sind Mitglied im Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Hamburg. Sie erreichen die Koordinierungsstelle des Netzwerks unter 040 428 63 36 25 oder bnw-hamburg@lawaetz.de.

Connece ist alles – Cagdas Yüksel ist wie die Geschäftsführung Mitglied im Netzwerk „Die Verantwortlichen“ der Robert Bosch Stiftung. Danke an Uli Gomolzig, Leitung Haus der Jugend Wilhelmsburg, der uns sehr unkompliziert Räumlichkeiten und Technik zur Verfügung stellt.
 

4.7.18, 16.00 – 19.00 Uhr Hammer Games 2018 und 10 Jahre ZKV Wilhelmsburger Inselpark, Multicourtanlage  

Wir feiern Geburtstag und haben viele tolle Angebote: Basketball, Capoeira, Parcours, Torwand schießen, Kinderschminken und frisch zubereitetes Fingerfood. Das Allerbeste: Auf der Bühne stehen Stargäste wie Michel Abdollahi und David Friedrich sowie die Newcomer Aboo, Tanja Tété und Kevin West. Wir zeichnen unsere HeldInnen und besten Fehler 2017/18 aus und haben auch einen DJ am Start.  

Danke SKala, dass Ihr unser Event unterstützt – und danke an Matthias Heinrich und e. Kundenservice Netz für die Spende.


 

Sie haben Freunde/innen und Bekannte, die sich für Zweikampfverhalten e.V. interessieren würden? Wir freuen uns über Ihre Weiterempfehlung.

www.zweikampfverhalten.de

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich in unseren Verteiler eingetragen oder dem zugestimmt haben. Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten.

Herausgeber:
Zweikampfverhalten e.V., Geschäftsführung: Rebekka S. Henrich
Kurt-Emmerich-Platz 2, 21109 Hamburg,
Telefon: (0176) 83 09 70 61